Organisaziun - Organisation
Dorf Organisation Wirtschaft Veranstaltungen Vereine Kultur Aktuell Suchen

Sent ist eine autonome Gemeinde des Bezirks Inn, bzw. des Kreises Suot Tasna. Zum Kreis Suot Tasna gehören auch die Gemeinden Scuol und Ftan.

Das Dorf hat eigene Behörden, eine eigene Administration und eine eigene Primar-, Real- und Sekundarschule.

Die amtlichen Mitteilungen werden im "Mas-chalch da Sent" (eine Art Gemeindeamtsblatt) publiziert, welcher je nach Bedarf erscheint, normalerweise zwei Mal im Monat.

Das Wappen knüpft an den Steinbock als überliefertes Wappentier für Suot Tasna an. Im Gegensatz zu Sur Tasna führt Suot Tasna das Wappentier in der unteren Schildhälfte.
Der Schlüssel im Wappen erinnert an die Kirchenruine San Peder, ein Baudenkmal von kunsthistorischer Bedeutung, der Dreiberg an den Kirchenhügel. Kirchenruine und Hügel bilden ein Wahrzeichen der Gemeinde.
Im Jahre 1970 wurde die Pro Engiadina Bassa (PEB), die Regionalvereinigung der Gemeinden des Unterengadins, gegründet. Unter ihrem Patronat wurde seither die Zusammenarbeit in der Region stark intensiviert. Aufgaben der PEB sind unter anderem Entwicklungskonzepte und deren Projekte zur Förderung des ländlichen Strukturwandels, die Abfallentsorgung, die Spitex, die Musikschule, kulturelle Anlässe, Koordination des öffentlichen Verkehrs usw. Gegenwärtig wird die PEB von Guido Parolini, Ftan, präsidiert; Geschäftsleiter ist Reto Rauch, Sent.

Verschiedene Adressen, Öffnungszeiten

Webmaster: cla.rauch@sent-online.ch