Incendi dals 31 october 1823 - Dorfbrand vom 31. Okt. 1823
Dorf Organisation Wirtschaft Veranstaltungen Vereine Kultur Aktuell Suchen

Bei diesem bedeutenden Brand sind im östlichen Teil des Dorfes insgesamt 73 Häuser samt ihren Scheunen zum Opfer gefallen. Das entsprach ungefähr einem Drittel der damaligen Siedlung. Eine Person soll umgekommen sein. Die Feuersbrunst nahm ihren Anfang im Haus Chasper Jon Bardola, heute "Chasa dals spus". Die Dorfgemeinschaft beschuldigte Frau Chatrina Bardola, das Feuer verursacht zu haben. Erst eine Intervention des Ehemannes bei der Kantonsregierung erwirkte eine schriftliche Unschuldserklärung. Um dieser offiziellen Entlastung seiner Frau Nachdruck zu verleihen, malte er über dem Haustor einen noch heute vorhandenen Vers hin, der allen die Unschuld seiner Frau beteuert und das lokale Gericht in bissiger Anklage kritisiert.

Nach dem Brand wurden überall Sammlungen für die Geschädigten organisiert. Ansehnliche Beiträge brachte vor allem eine Kollekte in den italienischen Städten Florenz, Siena, Bologna und Modena, wo viele Senter ihren Geschäften nachgingen.

weitere Dorfbrände ...

Brandgebiet 1823